Rekordjahr für Audi

Zum Artikel Rekordjahr für Audi

Mit einer weltweiten Absatzsteigerung um 15 Prozent auf 1 092 440 Autos war 2010 für Audi ein Rekordjahr. Die Jahresprognose wurde damit ebenfalls noch ein Mal übertroffen. Mehr als jeder fünfte Audi wurde in China verkauft (227 938 Einheiten). Dort stieg der Absatz gegenüber dem Vorjahr um 43,4 Prozent In den USA erreichte die Marke zum ersten Mal einen Absatz von mehr als 100 000 Automobilen.

In Deutschland schloss der Ingolstädter Autobauer das Jahr gut ab. Der A1 und das wieder anziehende Firmenkundengeschäft trugen im Dezember zu einem Absatz von 23 950 Einheiten Fahrzeugen bei. Das sind 36,4 Prozent mehr im Vergleichsmonat 2009. Im Gesamtjahr lagen die Verkaufszahlen mit 229 157 Einheiten trotz der Vorzieheffekte durch die Abwrackprämie leicht über dem Ergebnis von 2009.

Auch in Gesamt-Europa stiegen die Verkäufe im Dezember noch einmal deutlich auf rund 52 200 Einheiten, ein Plus von 18,2 Prozent gegenüber dem Dezember 2009. Von Januar bis Dezember verkaufte Audi rund 647 600 Fahrzeuge in der Region (+ 4,6 %). (ampnet/jri)

Artikel zum Thema

Chevrolet erzielt 2010 in Europa ein Rekordjahr
Chevrolet hat 2010 seinen Marktanteil weltweit ausgebaut. Mit insgesamt 4,27 Millionen abgesetzten Fahrzeugen...
Audi und FAW kooperieren bei Plug-in-Hybrid für China
Audi bringt mit seinem lokalen Partner FAW einen Plug-in-Hybrid für China auf den Markt. Der Audi A6...
Audi startet in den Automobilsommer 2011
Audi startet in den Automobilsommer 2011. Bei einer Reihe regionaler Aktionen haben Besucher die Gelegenheit,...
Audi mit Testfahrten mit Audi RS 5 DTM zufrieden
Der neue Audi RS 5 DTM hat bei den ersten offiziellen DTM-Testfahrten vor Saisonbeginn einen starken...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben