Mercedes-Benz verkaufte so viele Autos wie nie

Zum Artikel Mercedes-Benz verkaufte so viele Autos wie nie

Mercedes-Benz Cars hat 2011 so viele Pkw verkauft wie nie zuvor in einem Jahr. Insgesamt wurden1 362 908 Autos der Marken Mercedes-Benz, Smart und Maybach an Kunden übergeben. Das sind rund 77 000 Einheiten mehr als im bisherigen Rekordjahr 2007.
Die Marke Mercedes-Benz verzeichnete einen Absatzzuwachs von 8,0 Prozent auf 1 260 912 Einheiten. In China (inkl. Hongkong) wurde das Rekordergebnis aus 2010 mit 193 339 Auslieferungen nochmals um 30,6 Prozent überboten. Damit wurde das selbstgesteckte Ziel von mindestens 20 Prozent deutlich überschritten. Die Rekordabsätze des Vorjahres wurden sowohl in Russland (29.058 Einheiten; + 47,3 %), als auch in Indien (7089 Einheiten; + 22,7 %) ebenfalls übertroffen. In Brasilien stiegen die Verkäufe um 35,3 Prozent auf 10 197 Fahrzeuge. Summiert verzeichnete Mercedes-Benz damit in den BRIC-Staaten ein Absatzplus von 32,4 Prozent im vergangenen Jahr.

Den bisher besten Absatz verzeichnete Mercedes-Benz in den vergangenen zwölf Monaten unter anderem auch in Taiwan (+ 31,7 %), Südkorea (+ 18,8 %), Mexiko (+ 17,7 %), Dänemark (+ 15,0 %) und Schweden (+ 12,2 %). Trotz des starken Erdbebens im März und der folgenschweren Auswirkungen für das Land wurden in Japan im vergangenen Jahr 7,1 Prozent (32 405 Einheiten) mehr Fahrzeuge der Marke verkauft.

Wie schon im Vorjahr konnte Mercedes-Benz in den USA ein zweistelliges Wachstum verbuchen und schnitt besser ab als der Gesamtmarkt. 245 231 Einheiten bedeuten ein Plus von 13,3 Prozent. Damit waren die Vereinigten Staaten erneut der zweitgrößte Markt für die Marke. In Kanada wurden im Gesamtjahr 28 584 Mercedes-Benz (+ 1,8 %) verkauft.

In Deutschland lagen die Verkäufe mit 262 256 Fahrzeugen leicht unter dem Vorjahresniveau. Im Dezember verbuchte die Marke einen Zuwachs von 16,8 Prozent auf 25 290 Einheiten. In Westeuropa (ohne Deutschland) erreichten die Verkäufe in den vergangenen zwölf Monaten mit 289 285 ausgelieferten Einheiten ebenfalls nahezu das Vorjahresniveau. Ein Absatzplus wurde dabei unter anderem in Großbritannien (+ 10,1 %) erzielt.

Smart konnte mit 101 996 verkauften Fortwo (+ 4,6 %) das Absatzziel von 100 000 Einheiten übertreffen. Besonders beliebt war der Zweisitzer vor allem in China (inkl. Hongkong), wo sich insgesamt 11 045 Käufer fanden Das waren fast drei Mal so viele wie 2010. Hohe Zuwächse erzielte der Kleinstwagen zudem unter anderem in Mexiko (+ 57,1 %), Polen (+ 50,7 %), Tschechien (+ 26,6 %) und Taiwan (+ 21,4 %). In Deutschland behauptete der Smart die Spitzenposition in seinem Segment und wurde 29 005 Mal an Kunden (+ 3,3 %) übergeben. (ampnet/jri)

Artikel zum Thema

Verkaufsstart der neuen Mercedes-Benz C-Klasse am 10. Januar
Mercedes-Benz präsentiert im Rahmen der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit die...
Mercedes-Benz erzielt besten Mai der Unternehmensgeschichte
Mercedes-Benz hat im Mai so viele Fahrzeuge wie noch nie zuvor in diesem Monat verkauft. Insgesamt wurden...
Mercedes-Benz wirbt mit Internetfilm für Classic-Öl
Für das neue Classic-Öl der Marke hat Mercedes-Benz eine besondere Marketingidee umgesetzt: einen Internetfilm,...
03.03.2011: MKB steigert Leistung des Mercedes-Benz SLS auf 638 PS
MKB aus Winnenden bietet für den Mercedes-Benz SLS das Umbaupaket P 640 an. Damit wird die Leistung...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben