Jeep Wrangler Dragon könnte in Serie gehen

Zum Artikel Jeep Wrangler Dragon könnte in Serie gehen

Die Auto China in Peking (- 2.5.2012) ist auch geprägt von vielen Designmodellen, mit denen das Interesse der Kundschaft geweckt werden soll. So nennt Jeep im Jahr des Drachens sein Wrangler-Konzeptfahrzeug auch Dragon Design Concept Car. Es basiert auf dem in China angebotenen Wrangler Unlimited Rubicon in Schwarz mit schwarzem Hardtop. Auf dieser Basis integrierten die Designer zahlreiche Details in Goldbronze, einer Farbe, die mit dem Drachen in Verbindung steht. Diese Farb-Akzente sind innerhalb der typischen sieben Lüftungsöffnungen des Frontgrills zu sehen, sie umranden die Scheinwerfer und zieren Jeep Logos vorn und hinten.

Im Chinesischen Tierkreis ist 2012 das Jahr des Drachens, das in der Chinesischen Kultur hoch angesehen ist. Der Drache symbolisiert Stärke und Macht und gilt als aufstrebender Charakter, wie er gerne mit kaiserlicher Macht und Glück assoziiert wird. Genau dies soll auch der Jeep Wrangler Dragon Concept Cars symbolisieren. Die 18 Zoll großen Fünfspeichen-Räder in Mattschwarz mit Felgenrändern in Hochglanz-Goldbronze tragen 35 Zoll große Geländereifen. Weitere Akzente in Goldbronze finden sich auf der Motor-Abdeckung, auf den Schrauben für die Tankklappe und um die Heckleuchten sowie in Form einer Chinesischen Drachen-Plakette an den Seiten und auf den Radnabenabdeckungen. Besonders eindrucksvoll ist ein großes, in Goldbronze gehaltenes Drachenmotiv auf der Kohlefaser-Geräuschdämmung unter der Motorhaube. Der Drachen in Goldbronze bildet auch den Abschluss des Concept Cars auf dessen Hochglanz-schwarzer Reserverad-Abdeckung am Heck Veredelt wird die Karosserie unter anderem durch schwarz lackierte Radlaufverbreiterungen, eine hochglanz-schwarze Applikation auf dem vorderen Stoßfänger und ein Ton-in-Ton gehaltenes Drachen-Dekor auf der Motorhaube, das von der Haube über die Fahrerseite verläuft. Weitere Akzente setzen die Tankklappe und ein geschwärztes LED-Leuchtenpaket mit Projektor-Hauptscheinwerfer, Nebelscheinwerfern, Blinkern und Heckleuchten aus dem Zubehörprogramm. Im Innenraum setzt sich das Farbthema „Schwarz und Goldbronze“ mit schwarzen Ledersitzen, Zierkedern und -nähten in Goldbronze fort. Die Seitenwangen der Sitze und die Seiten der Kopfstützen sind mit Magic Wand Leder in Metallic-Effekt bezogen, in die Kopfstützen ist zudem ein Drachenmuster eingelasert. Goldbronze-farbenes Leder in Drachenhaut-Optik bedeckt die Außenseiten der Sitze und vordere mittlere Armlehne. Goldbronze-Akzente finden sich auch auf den Lenkradspeichen, den Instrumenten, dem Haltegriff auf der Beifahrerseite und Goldakzent-Ziernähte für die Lederbezüge der Türen. Als Abschluss der Innenraum-Modifikationen finden sich Drachenmotive auch in den Fußmatten. Der Dragon könnte bei ausreichender Nachfrage zum Produktionsmodell werden, teilte Jeep mit. (ampnet/jri)

Bildrechte:

Artikel zum Thema

Siebenmal Jeep in neuem Gewand
Sieben neue Konzeptfahrzeuge wird Jeep auf der 49. Easter Jeep Safari (28.3. - 5.4.2015) präsentieren,...
Peking 2014 Citroen präsentiert Premium-SUV-Concept
Citroen präsentiert auf der Auto China (-29.4.2014) in Peking das C-XR Concept. Der neue SUV soll einen...
Peking 2014 Bugatti zeigt fünftes Legendenmodell
Bugatti erinnert mit dem fünften Modell seiner sechsteiligen Edition „Les Légendes de Bugatti“...
Peking 2014 Audi zeigt TT Offroad Concept
Auf der Auto China in Peking (-29.4.2014) zeigt Audi das TT Offroad Concept. Mit dem Viertürer erhält...

Kommentare

Geschrieben von Johna755 | Samstag, 28.06.14 - 3:09 Uhr

Thanks for the article, is there any way I can receive an email whenever you publish a new update? kaddkcdkcfae

Neuen Kommentar schreiben