Irmscher tunt den Astra GTC auf 212 PS

Zum Artikel Irmscher tunt den Astra GTC auf 212 PS

Wenn Opel auf der IAA in Frankfort (13. – 25.9.2011) den neuen Astra GTC präsentiert, wird auch Irmscher bereits sein Individualisierungsprogramm für das neue Coupé vorstellen. Dazu gehört in erster Linie die weiterentwickelte Leistungssteigerung des 1,6-Liter-Turbo-Motors von 132 kW / 180 PS starken auf 156 kW / 212 PS in Verbindung mit einem vierflutigen Nachschalldämpfer. Das maximale Drehmoment wird auf 274 Newtonmeter angehoben. Außerdem wird das Fahrwerk um drei Zentimeter mit progressiver Federrate tiefergelegt. Die 21-Zoll-Felgen tragen 245er-Breitreifen. Von vorn betrachtet fallen der neue Kühlergrill und die intergrierte Frontspoilerlippe auf. Ein Seitenschweller nimmt die geschwungenen Linie der Silhouette auf. Am Heck setzten ein markanter Dachspoiler, ein Diffusoreinsatz und ellipsenförmige Edelstahl-Endrohre neue Akzente.

Die von Irmscher gefertigten Sitze, Türtafeln sowie Mittelarmlehne sind mit feinem Rindsleder überzogen. Die Lederinnenausstattung wird harmonisch auf die rote Außen-Lackierung abgestimmt. Zusätzlich verfeinert Irmscher den Innenraum mit Türpins und Pedale in Aluminium. (ampnet/jri)

Artikel zum Thema

02.02.2011: Opel startet „Design Edition“
Opel startet die Sondermodellserie „Design Edition“. Sie bietet bei Astra, Meriva, Zafira, Insignia,...
Opel Astra: Mit besserer Aerodynamik zu guten Verbrauchswerten
Der neue Opel Astra will auch bei der Aerodynamik einen Meilenstein setzen. Schon der Kadett E GSi war...
Opels neue Diesel sind echte Leisetreter
So kann es gern weitergehen, wenn es nach Opel geht. Im vergangenen Jahr wuchs der Absatz der Rüsselsheimer...
Weltgrößtes Opel-Treffen mit vielen Programmhöhepunkten
Die Motorsport-Arena Oschersleben ist ab morgen bis zum 10. Juni 2012 Schauplatz des weltgrößten Opel-Treffens....

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben