IAA 2011: Lancia kehrt in die Oberklasse zurück

Zum Artikel IAA 2011: Lancia kehrt in die Oberklasse zurück

Lancia kehrt in die automobile Oberklasse zurück und präsentiert auf der IAA in Frankfurt (Publikumstage: 15. – 25.9.2011) den neuen Thema. Er basiert technisch auf dem Chrysler 300 und soll das Beste aus zwei Markenwelten verbinden: Größe und Komfort aus den USA mit Stil und Wertigkeit aus Italien. Verkaufsstart ist im Oktober. Die Preise beginnen be i41 400 Euro
Der Thema ist 5,1 Meter lang, 1,49 Meter hoch und 1,90 Meter breit. Der Radstand beträgt 3,05 Meter. Einige der Fahrwerkskomponenten von Chrysler wurden für ihn eigens überarbeitet. Zur Wahl stehen drei Ausstattungs- (Gold, Platinum und Executive) und drei Motorvarianten. Der V6-Benziner des Chrysler-Konzerns markiert die Spitze des Antriebsprogramms. Der 210 kW / 286 PS starke 3,6-Liter-Sechszylinder bietet ein maximales Drehmoment von 340 Newtonmetern bei 4650 Umdrehungen pro Minute, Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß im kombinierten Zyklus betragen 9,4 Liter pro 100 Kilometer bzw. 219 Gramm pro Kilometer. Den Sprint von null auf 100 km/h absolviert die mit einem Achtgang-Automatikgetriebe ausgerüstete Limousine in 7,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 230 km/h.

Alternativ wird ein 3,0-Liter-V6-Dieselmotor in zwei Leistungsstufen mit 140 kW / 190 PS und 176 kW / 239 PS angeboten. Das Triebwerk ist mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe kombiniert und entwickelt 440 Nm bzw. 550 Nm Drehmoment. Der Normdurchschnittsverbrauch beträgt jeweils 7,1 Liter pro 100 Kilometer. Das sind 185 Gramm CO2 pro Kilometer.

Den Innenraum prägen Soft-Touch-Materialien, beheizte Nappaledersitze (Option), ein Armaturenbrett mit Poltrona-Frau-Lederbezug sowie Echtholzeinsätzen in Mittelkonsole, Seitenverkleidungen und an Türen und Lenkrad (Executive-Version: Zweiton-Lederausführung). Die Instrumententafel präsentiert sich mit Chromveredelungen, Instrumenten im Doppelskalen-Design und blauer Beleuchtung („Sapphire Blue“) – einer Farbe, die auch bei der LED-Beleuchtung des Fahrgastraums zum Einsatz kommt. Klassenbestwerte beim Fahrkomfort sollen die Sitze mit einer neuen Serpentinenfeder-Architektur sowie Vierwege-Lendenwirbelstützen, die sich nicht nur in ihrer Position, sondern auch im Härtegrad einstellen lassen, bieten.

Zur Serienausstattung gehört ein 8,4 Zoll großer Touchscreen, über den sich externe Geräte wie Mobiltelefone oder MP3-Player ins elektronische Bordnetz einbinden und steuern lassen. Das Ausstattungsniveau Platinum bietet zusätzlich ein exklusives Garmin-Navigationssystem mit TMC-Funktion. Ein Premium-Audiosystem mit neun Lautsprechern, Subwoofer und 506 Watt-Verstärker ist für den Thema Platinum auf Sonderwunsch erhältlich, in der Ausführung Executive ist es Standard.

Als Option steht für den Executive ein Soundsystem von Harmon Kardon mit insgesamt 19 Lautsprechern, Subwoofer und 900 Watt Verstärkerleistung zur Wahl.

Der Lancia Thema bietet mehr als 70 aktive und passive Sicherheitsmerkmale. Dazu gehört die elektronische Stabilitätskontrolle ESP mit den exklusiven Brems-Assistenzfunktionen „Ready Alert“ und „Rain Brake Support“. Erstere spannt das Bremssystem zur Verkürzung von Ansprechzeit und Anhalteweg vor, die zweite entfernt bei aktiviertem Scheibenwischer Nässe von den Bremsbelägen. Für optimale Sicht bei Nacht und schlechter Witterung verfügt der Wagen ab Werk über die adaptive Xenon-Scheinwerferregelung Smartbeam. Serie sind ebenso der aktive Fußgängerschutz Active Pedestrian Protection, der bei einem möglichen Aufprall das hintere Ende der Fronthaube anhebt und dadurch das Verletzungspotenzial des Fußgängers verringert, sowie eine Rückfahrkamera. Optional stehen eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage und ein Toter-Winkel-Assistent zur Verfügung. (ampnet/jri)

Artikel zum Thema

19.02.2011: Volkswagen Golf kehrt zurück auf der Nordschleife
Mit einer neuen Rennversion kehrt der Volkswagen Golf auf die Nürburgring-Nordschleife zurück. Für...
Audi A6 Avant und A4 Avant sind „Chef- Kombi 2011“
Audi hat bei der einer Leserwahl der „Deutschen Handwerks Zeitung“ einen Doppelsieg verbucht. Sieger...
BMW-Rückkehr in die DTM
BMW kehrt im Jahr 2010 in die DTM zurück. Das bestätigte das Unternehmen im Rahmen des DTM-Laufs am...
Weltmeisterauto von 1986 zeigt auch nach 24 Jahren noch seine Rennqualitäten
Audi feiert dieses Jahr 30 Jahre Quattro. Auf der Rallye Legend in San Marino sorgten zwei Audi Sport...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben