GTÜ bietet Apps rund um Auto und Oldtimer

Zum Artikel GTÜ bietet Apps rund um Auto und Oldtimer

Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat ihr Engagement im Social Web weiter ausgebaut. Ab sofort bietet die Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation Apps für die Zielgruppen „Kfz“ und „Oldtimer“ an. Unter „mobil.gtue.de“ finden sich allgemeine Informationen und Tipps rund ums Automobil, wie HU-Erinnerung, GTÜ-Partnersuche, Ratgeber, Checklisten und Produkttests sowie vieles mehr. Unter „mobil.gtue-oldtimerservice.de“ gibt es neben aktuellen Oldtimernachrichten praktische Tipps für alle Liebhaber klassischer Fahrzeuge.
Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat ihr Engagement im Social Web weiter ausgebaut. Ab sofort bietet die Stuttgarter Prüf- und Sachverständigenorganisation Apps für die Zielgruppen „Kfz“ und „Oldtimer“ an. Unter „mobil.gtue.de“ finden sich allgemeine Informationen und Tipps rund ums Automobil, wie HU-Erinnerung, GTÜ-Partnersuche, Ratgeber, Checklisten und Produkttests sowie vieles mehr. Unter „mobil.gtue-oldtimerservice.de“ gibt es neben aktuellen Oldtimernachrichten praktische Tipps für alle Liebhaber klassischer Fahrzeuge.

Die GTÜ setzt auf Anwendungen, die auf fast allen mobilen Endgeräten laufen. Wie die Installation des App-Icons funktioniert, ist abhängig vom Betriebssystem des Handys. Beim iPhone iOS reicht es, einfach „mobil.gtue.de“ oder „mobil.gtue-oldtimerservice.de“ über den Browser aufzurufen und dann auf das „+“-Symbol in der Taskleiste zu klicken. Im folgenden Dialog muss dann „Zum-Home-Bildschirm“ ausgewählt werden. Danach kann optional ein Titel eingegeben werden, der später unter dem App-Icon angezeigt wird. Mit dem „Hinzufügen“-Button wird das Icon erstellt.

Bei Android-Smartphones muss zuerst im Browser ein Lesezeichen für die gewünschte Seite angelegt werden. Dann ist einen Moment lang auf den Startbildschirm zu drücken, bis „Verknüpfung, Widgets, Ordner, …“ erscheint. Dort werden dann „Verknüpfung“ und das gewünschte Lesezeichen ausgewählt. Das Icon liegt nun auf dem Startbildschirm. Bei allen anderen Smartphones reicht es, die GTÜ-App als Lesezeichen in den Favoriten abzuspeichern. (ampnet/jri)

Artikel zum Thema

31.01.2011: Maybach unterstützt den Louvre in Paris
Als erste Automarke ist Maybach offizieller Partner des berühmten Museums Louvre in Paris. Auf Initiative...
ACE: Mehr Baustellen auf den Autobahnen
Die Zahl der Autobahnbaustellen ist in den vergangenen drei Wochen von 311 um 23 auf 334 gestiegen. Bei...
GTÜ gibt Caravaning-Ratgeber heraus
Zu Beginn der Hauptreisesaison hat die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) einen Caravaning-Ratgeber...
So kühlt die Klimaanlage optimal
Auf langen Urlaubsfahrten möchte im Sommer kaum ein Autofahrer auf die Klimaanlage verzichten. Sie sorgt...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben