GM ist wieder an der Börse

Zum Artikel GM ist wieder an der Börse

General Motors (GM) ist seit heute wieder an der Börse vertreten. Die Aktien werden zum Höchstpreis von 33 Dollar verkauft. General Motors war vor 17 Monaten von der US-Regierung mit fast 50 Milliarden Dollar vor dem Bankrott gerettet. Über die Aktienverkäufe fließt jetzt ein Teil des Geldes wieder zurück. Der Staatsanteil an dem Unternehmen könnte dann von bisher gut 60 Prozent auf 35 Prozent gesenkt und die Schuldenlast mittelfristig wohl ganz ausgeglichen werden. Der zweitgrößte Autohersteller der Welt könnte nach der überstandenen Insolvenz bis zu 23 Milliarden Dollar einsammeln. (ampnet/nic)


Bildrechte:

Artikel zum Thema

24.01.2011: Chevrolet startet in Südkorea
Chevrolet, die weltweit führende Marke von General Motors, gibt ihren Markteintritt in Südkorea bekannt....
In Schweden keimen wieder neue Hoffungen für Saab
Während bei Saab in Trollhättan die Räder immer noch stillstehen, weil das Unternehmen seine Zulieferer...
Cadillac kündigt Elektro-Coupé an
Cadillac, die Luxus-Marke von General Motors, kündigte heute in Detroit an, man werde aus der Studie...
Cadillac kehrt mit Rennversion des CTS-V in den Motorsport zurück
Cadillac wird im kommenden Jahr mit einer Rennversion des Cadillac-Coupés CTS-V in den Rennsport zurückkehren....

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben