Genf 2012: Neuer Audi A3 startet im Sommer

Zum Artikel Genf 2012: Neuer Audi A3 startet im Sommer

Audi feiert auf dem Genfer Automobil-Salon (8.-18.3.2012) die Premiere des neuen A3. Er startet im Frühjahr in den Verkauf, erste Auslieferungen an Kunden erfolgen im Sommer. Sein Grundpreis mit dem Einsteiger-Motor, der gegen Jahresende folgt, wird in Deutschland 21 600 Euro betragen. Noch 2012 wird eine Version mit dem besonders effizienten 1.6-TDI-Motor in den Markt starten, die 3,8 Liter Diesel auf 100 km verbraucht (nach EU-Norm).
Gegenüber dem Vorgänger ist der 4,24 Meter lange A3 um bis zu 80 Kilogramm leichter geworden. Die vorderen Kotflügel und die Motorhaube bestehen aus Aluminium Der Radstand ist – bei einer gegenüber dem Vorgänger identisch gebliebenen Außenlänge – auf 2,60 Meter gewachsen, die C-Säule steht ähnlich flach wie bei einem Coupé. Der für Audi typische Singleframe-Kühlergrill dominiert die Front. Auf Wunsch liefert Audi die Scheinwerfer in Xenon-plus-Technologie samt LED-Tagfahrlicht; in diesem Fall sind auch die Heckleuchten mit Leuchtdioden bestückt. Voll-LED-Scheinwerfer werden später das Angebot erweitern.

Der Innenraum wurde komplett neu gestaltet. Das Farbdisplay des Fahrerinformationssystems (Serie bei den Ausstattungslinien Ambition und Ambiente) präsentiert die Grafiken in hochdetaillierten 3D-Bildern. Die neue elektromechanische Handbremse schafft auf der Konsole des Mitteltunnels Platz für das Terminal des optionalen Bediensystems MMI.

Das Angebot an Assistenzsystemen umfasst die radargestützte Adaptive Cruise Control, den Audi Side Assist, den Audi Active Lane Assist, die Verkehrszeichenerkennung, den Parkassistent und das Sicherheitssystem Audi Pre Sense Basic. Doe Stabilisierungskontrolle ESC integriert die elektronische Quersperre – sie macht das Handling im Kurven-Grenzbereich noch flüssiger und sicherer.

Der Audi A3 rollt mit drei Vierzylindern an den Start, die alle von Grund auf neu entwickelt sind. Die beiden TFSI und der TDI schöpfen aus 1,4, 1,8 und 2,0 Liter Hubraum. Die Leistung beträgt 90 kW / 122 PS und 132 kW / 180 PS sowie 110 kW / 150 PS. Im Vergleich zum Vorgängermodell im Mittel um etwa zwölf Prozent zurückgegangen.

Der 1.8 TFSI arbeitet serienmäßig mit der Siebengang-S-Tronic zusammen; der 1.4 TFSI und der 2.0 TDI sind mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt. Der Allradantrieb Qattro – und weitere Motoren, darunter ein 1.4 TFSI-Aggregat mit der wegweisenden cylinder on demand-Technologie von Audi – folgen im Lauf der nächsten Monate
Mit dem optionalen System Audi Dive Slect (Serie bei der Linie Ambition) kann der Fahrer die Arbeitsweise wichtiger Komponenten wie der Lenkung, der Gaspedal- und Getriebekennlinien (bei S-Tronic) individuell einstellen (ampnet/jri)

Artikel zum Thema

Genf 2012: Audi krönt Baureihe mit dem A1 Quattro
Audi krönt seine erfolgreiche A1-Baureihe mit einem exklusiven Topmodell und präsentiert in Genf auf...
Audi startet mit zwei R18 E-tron Quattro in Sebring
Zum letzten Mal starten am 16. März 2013 die hochkarätigsten Sportwagen der Welt beim 12-Stunden-Rennen...
Audi startet Q3-Produktion
Der offizielle Startschuss für die Produktion des Audi Q3 gefallen. Ab heute wird der kompakte SUV mit...
Update für den Audi A3
Audi spendiert dem A3 ein umfangreiches Update. Dazu gehören vor allem neue Asssistenzsysteme und Motoren....

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben