Ford bringt neuen Fiesta Van auf den Markt

Zum Artikel Ford bringt neuen Fiesta Van auf den Markt

Ford bringt nach rund dreijähriger Pause den Fiesta Van in neuer Version zurück auf den deutschen Markt. Von der Pkw-Variante der Baureihe unterscheidet er sich unter anderem durch den Entfall der hinteren Sitzbank und der hinteren Seitenfenster. Der Dreitürer ist knapp vier Meter lang und hat ein Laderaumvolumen von einem Kubikmeter. Der Einstiegspreis beträgt netto 9900 Euro.

Die ebene Ladefläche hat eine Länge von maximal 1292 Millimetern, einer Breite von 1000 mm zwischen den Radkästen und eine Höhe von 806 mm. Das Cockpit ist vom Laderaum durch eine halb hohe Stahltrennwand mit aufgesetztem Gitter abgeteilt. Mit den Verzurrösen lässt sich die Fracht zusätzlich sichern. Mit einem zulässigen Gesamtgewicht von rund 1,5 Tonnen ergibt sich eine maximale Zuladung von bis zu 443 Kilogramm.

Der neue Ford Fiesta Van wird in drei Ausstattungsvarianten angeboten: „Basis“, „Econnetic“ und „Sport“. Sie haben alle ein modern gestaltetes Cockpit, das von der Pkw-Variante übernommen wurde. Das Topmodell verfügt serienmäßig über Klarglas-Scheinwerfer im Projektions-Linsen-Design, Tagfahrlicht, Nebelscheinwerfer, Regensensor, ein Sportfahrwerk, Leichtmetallräder, einen Dachspoiler sowie in Wagenfarbe lackierte Türgriffe, Außenspiegel, Stoßfänger und Heckschürze.

Das Sicherheitspaket umfasst – zusätzlich zu ABS mit elektronischer Bremskraftverteilung das elektronische Sicherheits- und Stabilitätsprogramm ESP, einen elektronischen Bremsassistenten sowie das Notbremslicht. Darüber hinaus gehören beim Ford Fiesta Van „Sport“ zusätzlich zu den Airbags für Fahrer und Beifahrer auch Seiten-Airbags zur Serienausstattung. Sportsitze, ein Drei-Speichen-Teilleder-Lenkrad sowie Klimaanlage und CD-Audiosystem runden die umfangreiche Ausstattung ab, die sich damit durchaus auch an Privatkunden mit besonderem Platzbedarf wendet.

Für den Fiesta Van stehen drei Diesel und ein Benziner, zur Wahl. Sie werden jeweils mit einem 5-Gang-Schaltgetriebe kombiniert und leisten zwischen 51 kW / 70 PS und 70 kW / 95 PS. Die Econetic-Version mit 1,6-Liter-Dieselmotor hat einen kombinierten Normverbrauch von 3,7 Litern auf 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 98 Gramm pro Kilometer entspricht. Der Ford Fiesta Van mit dem 1,25-Liter-Benzinmotor kommt auf 5,6 Liter Super im Durchschnitt und 129 Gramm CO2. (ampnet/jri)

Artikel zum Thema

Ford Fiesta Econetic ab sofort bestellbar
Der neue Ford Fiesta Econetic ist in Deutschland ab sofort zum Einstiegspreis von 17 100 Euro bestellbar....
Ford Figo wird Auto des Jahres in Indien
Auto des Jahres in Indien wurde in diesem Jahr der Ford Figo, der im September 2009 in Delhi vorgestellt...
Ford Focus RS kommt Anfang 2016
Ford hat mitgeteilt, dass der Focus RS Anfang 2016 auf dem deutschen Markt eingeführt werden soll, darüber...
16.02.2011: Ford Ranger Wildtrak erlebt sein Weltdebüt
Auf dem Genfer Automobilsalon (Publikumstage: 3.-13.3.2011) bringt Ford sich mit einer Weltpremiere...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben