Fiat seit 1. Dezember mit Autonomy-Programm

Zum Artikel Fiat seit 1. Dezember mit Autonomy-Programm

Fiat bietet mit dem Autonomy-Programm seit dem 1. Dezember dieses Jahres spezielle Fahrzeugumbauten für Personen mit eingeschränkter Mobilität an. Das Programm setzt vier Konzepte um, die von mechanischen Fahrhilfen bis zu komplett umgebauten Fahrzeugen für den Personentransport reichen. Je nach Grad der Behinderung ermöglicht Fiat Autonomy damit sowohl das Selbstfahren oder eine Lösung für alle, die in seiner Mobilität eingeschränktes Familienmitglied im eigenen Fahrzeug mitnehmen möchten.

Die mechanischen Fahrhilfen wie Lenkraddrehknauf oder Handgasanlage stammen von der renommierten Firma Veigel. Sie werden für die meisten Pkw-Modelle von Fiat angeboten und können – wie Serienausstattung – bereits im Car-Configurator mitbestellt werden. Die sogenannten Individuallösungen (zum Beispiel Spezialsitze, elektronische Hilfssysteme wie Multicommander oder Rollstuhlverladehilfen) stehen für alle Fahrzeuge der Marken Fiat und Fiat Professional zur Verfügung. Sie werden vom Umbaupartner Reha Group Automotive nachträglich eingebaut.

Von Paravan stammen komplexe Speziallösungen wie. Joystick-Steuerungen, mit denen auch schwerstbehinderten Personen eine individuelle Mobilität ermöglicht wird. Realisierbar sind diese Maßnahmen für die Modelle Fiat Doblò, Fiat Scudo Panorama und Fiat Ducato Panorama. Der Umbaupartner für das Behindertentransportwesen (BTW) AMF-Bruns schließlich führt Umbauten für Fiat Doblò, Fiat Scudo Panorama und Fiat Ducato Panorama aus (zum Beispiel Rampen sowie Lift- und Sicherungssysteme), wie sie im gewerblichen oder kommunalen Personentransport eingesetzt werden.

Während die Fahrhilfen bei jedem autorisierten Fiat Vertragshändler erhältlich sind, werden die komplexeren Lösungen des Programms von Fiat Autonomy durch speziell geschulte Fiat-Vertragshändler, die sogenannten Autonomy-Center, vertrieben. Zum Programmstart am 1. Dezember nahmen die ersten 16 Autonomy-Center ihre Arbeit auf. Weitere Standorte sind in Planung. Darüber hinaus bietet Fiat modellabhängige Sonderkonditionen und zusammen mit der Fiat Bank besonders attraktive Finanzierungsmodelle. (ampnet/Sm)

Artikel zum Thema

Twin-Air von Fiat ist „TechnoBest 2010“
Die Twin-Air Technologie von Fiat ist von einer aus Fachjournalisten bestehenden Jury zum „TechnoBest...
Fiat Strada als Sondermodell „Lumberjack“
In Zusammenarbeit mit der gleichnamigen italienischen Outdoor-Marke hat Fiat das Strada-Sondermodell...
Fiat 500 Black Jack in der Münchener Helmet Gallery
Wenn am kommenden Freitag in der Münchener Helmet Gallery for Contemporary Art das Buch „Art of Rebellion...
Rekordjahr für Audi
Mit einer weltweiten Absatzsteigerung um 15 Prozent auf 1 092 440 Autos war 2010 für Audi ein Rekordjahr....

Kommentare

Geschrieben von Cathy | Donnerstag, 23.02.17 - 13:38 Uhr

When you think about it, that’s got to be the right ansrwe.

Neuen Kommentar schreiben