Fahrbericht Audi S5 Cabriolet: Sinnliche Sportlichkeit

Zum Artikel Fahrbericht Audi S5 Cabriolet: Sinnliche Sportlichkeit

Betörend die Formen, faszinierend die Leistung, perfekt die Verarbeitung: Das S5 Cabriolet stellt – wie kaum ein zweiter Vertreter seiner Gattung – ein Ensemble perfekter Harmonie dar. Das S5 Cabriolet ist das sportliche Derivat des A5, der seit dem Frühsommer 2009 die Straßen bereichert.

245 kW / 333 PS leistet der 3-Liter-V6, der unter der langen Motorhaube des S5 seinen Platz gefunden hat. Der TFSI mit Kompressoraufladung flüstert nach seinem kurzen heiseren Anlaufen so lange vor sich hin, bis sich der Gasfuß senkt. Dann faucht der V6 auf wie eine Wildkatze auf der Hatz nach Beute. Besonderen Hörgenuss vermittelt der Dynamik-Modus, weil dann die Symphonie der Töne zu einen beeindruckenden Furioso anschwillt.

Fast schon unwesentlich die Betrachtung der Leistungswerte des S5 Cabriolet, das auch wegen seines Stoffdaches eine solch traumhafte Figur macht: 5,6 Sekunden vergehen für den Spurt auf 100 km/h; bei 250 wird der Vorwärtsdrang abgeregelt.

Audi S5 Cabriolet Sieben Gänge schalten das S5 Cabrio, natürlich automatisch. Die seidenweich arbeitende S tronic ist ein Meisterstück des Getriebebaus und dient neben der sportlichen Fortbewegung auch einer effizienten Fahrweise. Wobei Effizienz beim Kauf eines S5 nicht unbedingt im Vordergrund steht. Audi verspricht einen Durchschnittsverbrauch von 9,6 Litern, bei schneller Fortbewegung waren es während der Testfahrten rund 11,5 bis 13 Liter, die durch die Einspritzdüsen gepresst wurden.

S steht bei Audi für Sport, beim S5 Cabriolet auch für Souveränität. Eingebettet in ein ergonomisches Cockpit, verbunden mit gut konturierten Sportsitzen strahlt dieses Fahrzeug eine Ruhe aus, die sich sofort auf die Insassen überträgt. Die sich auch im Fond wohlfühlen können. Denn es gibt im Moment kein viersitziges Cabrio, das den hinten sitzenden Passagieren so viel Platz bietet. Wer mag, kann das Dach in 15 Sekunden bis zu Fahrgeschwindigkeiten von 50 km/h öffnen oder schließen.

Ausreichend Raum steht auch dem Gepäck zur Verfügung. Bedingt durch das Stoffdach sind es im geöffneten Zustand 320 Liter, im geschlossen 380 Liter. Wem das nicht genug ist, kann die hinteren Sitze im Verhältnis 50:50 umklappen und erhält dadurch einen Stauraum mit 750 Liter Inhalt mit 1,76 Meter Ladetiefe.

Das Fahrwerk, bei dieser Leistung selbstverständlich mit dem quattro-Allradantrieb, ist ebenso ohne Fehl und Tadel. Empfehlenswerte Optionen sind „drive select“ für 300 Euro und das dann zwingend notwendige Sportfahrwerk mit Dämpferregelung für 835 Euro. Mit „drive select“ können auf Knopfdruck die drei Modi „comfort“, „auto“ und „dynamik“ aktiviert werden. Zusammen mit dem 1900 Euro teuren MMI Navigationssystem wird „drive select“ um die Option „individual“ erweitert, bei der man seine persönliche Lieblingseinstellung wählen kann.

Audi S5 Cabriolet61 950 Euro kostet der wahrgewordene Traum offenen Dahingleitens mit extrem sportlicher Note, eine Summe, bei der es allerdings aufgrund der schier endlos scheinenden Aufpreisliste der Ingolstädter leider nicht bleibt. Hier ein bisschen Leder, da ein bisschen mehr Sound und dort vielleicht noch Komfort in Form von Fahrerassistenzsystemen. Dann werden aus knapp 62 000 Euro, ähnlich wie bei unserem Testwagen, schnell mal 78 000 Euro. Dafür rollt man souverän auf serienmäßigen 18-Zöllern und einem wunderschönen Auto vor. Es war halt immer schon ein bisschen teurer, einen guten Geschmack zu haben! (ampnet/ds)

Technische Daten Audi S5 Cabriolet

Länge x Breite x Höhe (m): 4,64 x 1,54 x 1,38
Motor (Bauart/Hubraum): Sechszylinder-Benziner, 2995 ccm, Kompressoraufladung
Leistung: 245 kW / 333 PS bei 6000 U/min
Max. Drehmoment: 440 Nm zwischen 2900 und 5300 U/min
Leergewicht / Zuladung: 1875 kg / 500 kg
Kofferraum: 320 bis 380 Liter (bei geschlossenem Verdeck), maximal 750 Liter
Durchschnittsverbrauch (nach EU-Norm): 9,7 Liter
CO2-Emissionen: 224 g/km, Euro 5
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Beschleunigung von 0 auf 100 km/h: 5,6 Sekunden
Räder/Reifen: 8 J x 18; 245/40 R 18
Basispreis: 61 950 Euro

Artikel zum Thema

Porsche öffnet den 911
Porsche präsentiert als Weltpremiere auf der Auto Show in Detroit (- 22.1.12012) den offenen 911. Das...
Porsche 911 Carrera Cabriolet ab März erhältlich
Porsche stellt mit dem neuen 911 Carrera Coupé im März 2012 das Cabriolet zur Seite. Ein völlig neu...
Jaguar F-Type Coupé startet am 12. April
Das neue Jaguar F-Type Coupé startet am 12. April 2014 in Deutschland. Die Markteinführung des bisher...
Audi RS 5 Cabriolet kommt im Frühjahr
Als neues offenes Topmodell der Baureihe bringt Audi im Frühjahr 2013 das RS 5 Cabriolet. Der hochdrehende...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben