Daimler entwickelt den Nachtsicht-Assistenten „Plus“ weiter

Zum Artikel Daimler entwickelt den Nachtsicht-Assistenten „Plus“ weiter

Fußgänger bei Dunkelheit auf der Fahrbahn erkennen und sie auf einem Bild im Kombi-Instrument zur Warnung des Fahrers markieren, das leistet der aktive Nachtsicht-Assistent „Plus“ von Daimler bereits seit 2009. Jetzt stellt Mercedes-Benz als Weltpremiere die jüngste Entwicklungsstufe mit Spotlight-Funktion vor. Das neue Assistenzsystem hebt im unmittelbaren Sichtfeld des Fahrers die mögliche Gefahrenquelle hervor, indem erkannte Personen auf der Fahrbahn direkt gezielt angeblinkt werden können. Dadurch werden aber auch die Fußgänger selbst auf das heranfahrende Fahrzeug besonders hingewiesen.

In Serie geht die Spotlight-Funktion in einem Mercedes-Benz der Luxusklasse im Sommer 2011. Entwickelt haben das neue System die Kamera- und Lichtexperten von Mercedes-Benz in Sindelfingen. (ampnet/nic)

Artikel zum Thema

Totwinkel-Assistent von Bosch kommt im Citroën C4
Bosch hat mit dem Totwinkel-Assistent „Side View Assist“ ein innovatives Fahrerassistenzsystem im...
Daimler startet WhatsApp-Bewerberdialog
Daimler hat den Kurznachrichtendienst WhatsApp genutzt, um potentiellen Bewerbern einen Echtzeit-Dialog...
Daimler Financial Services finanziert weltweit über 900 000 Nutzfahrzeuge
Die Mercedes-Benz Bank baut ihre Marktführerschaft als Nutzfahrzeugfinanzierer auf die Rekordmarke von...
Produktionsstart des elektrischen Denza in China
Die ersten Fahrzeuge von Daimlers Elektroauto Denza sind bei Shenzhen BYD Daimler New Technology Co.,...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben