Car2go: Hamburg ist gut gestartet

Zum Artikel Car2go: Hamburg ist gut gestartet

100 Tage nach dem Startschuss in der Hansestadt Hamburg ziehen die Partner Car2Go und Europcar jetzt eine erste Bilanz über den Einsatz der 300 blau-weißen Smart Fortwo der Car2go-Edition. Insgesamt haben sich bislang 5000 Hamburgerinnen und Hamburger bei Car2go registrieren lassen und nutzen die Möglichkeiten des neuartigen Mobilitätskonzepts.
„In Hamburg betreiben wir Car2go von Beginn an unter Marktbedingungen und nicht, wie in Ulm und Austin, zunächst in einer Pilotphase“, berichtete jetzt Robert Henrich, Geschäftsführer der Car2go GmbH. „Gerade unter diesen Gesichtspunkten sind wir mit den ersten Monaten in Hamburg mehr als zufrieden. Wir haben fast ausschließlich aktive Kunden, die…die Flotte gut auslasten.“

Die Zahl aktiver und regelmäßiger Kunden liegt deutlich höher als in den Vergleichszeiträumen der Startphasen in Ulm und dem texanischen Austin. Drei Viertel der registrierten Teilnehmer das Mobilitätskonzept regelmäßig, ein Drittel wöchentlich und jeder zehnte Kunde sogar nahezu täglich. Die Kundenstruktur entspricht derjenigen in anderen Städten: In Hamburg sind ebenfalls fast 60 Prozent der Kunden jünger als 36 Jahre. Jeder zehnte der Altersgruppe der über 50-jährigen an. Die Kunden kommen aus allen sozialen Bereichen, vom Studenten über Arbeiter, Angestellte und Führungskräfte bis hin zu Selbständigen. Die Fahrzeuge werden sowohl für berufliche als auch für private Fahrten genutzt. Dies führt zu einer gleichmäßigen Verteilung der Flotte, nicht nur in zeitlicher sondern auch in räumlicher Hinsicht. Größere Ballungen von Car2go-Fahrzeugen lassen sich bislang nicht feststellen.

In der Summe wurden bislang mehr als 40 000 vollautomatische Mietvorgänge in Hamburg absolviert. Die Tendenz ist stark steigend. Die Dauer einer Miete liegt zwischen 20 und 60 Minuten, die zurückgelegte Entfernung bei nahezu allen Fahrten zwischen fünf und 20 Kilometern. Dabei zeigt sich auch in Hamburg, dass Car2go andere Verkehrsmittel nicht ersetzt, sondern von den Kunden im Sinne eines intelligenten Mobilitätsmixes ergänzend genutzt wird.

Die enge Kooperation zwischen der Daimlertochter Car2go und der Europcar Autovermietung GmbH in Gestalt des Joint Venture Unternehmens Car2go Hamburg GmbH wird von beiden Beteiligten positiv bewertet. Die prognostizierten Synergien aus urbaner Kurzzeitmiete mit Car2go und ergänzender Langzeitmiete bei Europcar sind messbar: „50 Prozent der registrierten car2go Kunden interessieren sich auch für das Angebot von Europcar und melden sich für die Europcar Partner Card an. Damit ist unser Anspruch, für jeden individuellen Mobilitätsbedarf das richtige Angebot bieten zu können, erfüllt.“ so Roland Keppler, Vorsitzender der Geschäftsführung der Europcar Autovermietung GmbH. (ampnet/Sm)

Artikel zum Thema

Car2go wird flexibler
Nach der erfolgreichen Einführung des Mobilitätskonzepts Car2go in mittlerweile vier Städten,...
Car2go: 300 Elektro-Smart für Amsterdam
Daimler startet eines der weltweit ersten großen Carsharing-Projekte mit Elektroautos. Im Rahmen des...
Car2go goes Madrid
Daimlers Carsharing-Unternehmen Car2go baut die Europa-Aktivitäten weiter aus und eröffnet mit Madrid...
Car2go kooperiert mit „my Taxi“
Car2go, das Mobilitätskonzept von Daimler, schließt eine strategische Partnerschaft mit dem Marktführer...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben