Bugatti präsentiert den 16 C Galibier

Zum Artikel Bugatti präsentiert den 16 C Galibier

Als Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 100-jährigen Firmenjubiläum hat Bugatti am Wochenende (12./13.9.2009) in Molsheim den 16 C Galibier präsentiert. Das Konzeptauto mit 8-Liter-16-Zylinder-Motor und zweistufiger Kompressoraufladung sowie Allradantrieb ist die stärkste Limousine der Welt. Die genaue PS-Leistung hat Bugatti aber noch nicht bekanntgegeben.

Die Karosserie besteht aus handgefertigten dunkelblau getönten Karbonbauteilen, deren Gewebestruktur bei Lichteinfall durchschimmert. Kotflügel und Türen des 16 C Galibier sind aus poliertem Aluminium. Die Motorhaube ist von beiden Seiten aufklappbar. Das (-Liter-Aggregat Motor kann wahlweise mit Ethanol betrieben werden.

Das Armaturenbrett konzentriert sich mit zwei zentral angeordneteten Hauptinstrumenten auf das Wesentliche. Die Schweizer Uhrenmanufaktur Parmigiani hat für den Galibier die herausnehmbare Reverso Tubrillon geschaffen, die sich auch am Handgelenk tragen läst.

Mit der Bezeichnung Galibier erinnert Bugatti nicht nur an einen der anspruchvollsten Pässe der Tour de France, sondern vor allem auch an die viertürige Version des legendären Type 57. (ampnet/jri)

Artikel zum Thema

Peking 2014 Bugatti zeigt fünftes Legendenmodell
Bugatti erinnert mit dem fünften Modell seiner sechsteiligen Edition „Les Légendes de Bugatti“...
22.02.2011: Grand Prix von Bahrain nun im November
Nun wird der Formel 1- Grand Prix von Bahrain tatsächlich abgesagt. Das für das Wochenende um den 13....
ADAC-Stauprognose: Osterreisewelle startet am Wochenende
Mit dem Beginn der Osterferien in zwölf Bundesländern startet am kommenden Wochenende (15.-17.4.) die...
3D Video-Clip – Die beste Formel 1-Strecke der Welt
Am kommenden Wochenende findet auf der Highspeed-Strecke in Monza der traditionsreiche Formel 1 Grand...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben