ADAC: Kraftstoffpreise spuerbar gesunken

Zum Artikel ADAC: Kraftstoffpreise spuerbar gesunken

Im Juni sind die Kraftstoffpreise an den Tankstellen in Deutschland spürbar gesunken. Die Auswertung des ADAC hat gezeigt, dass Benzin im bundesweiten Monatsmittel gegenüber Mai um 4,9 Cent günstiger angeboten wurde. Damit lag der Durchschnittspreis für einen Liter Super E10 im Juni bei 1,551 Euro. Dieselkraftstoff kostete durchschnittlich 1,404 Euro (- 5,5 Cent).

Der Monatshöchststand wurde für beide Kraftstoffsorten am 1. Juni erreicht. An diesem Tag kostete E10 im Durchschnitt 1,593 Euro und Diesel 1,448 Euro. Laut ADAC wurde E10 am billigsten am 26. Juni mit durchschnittlich 1,522 Euro verkauft. Mit 1,375 Euro erreichte Diesel an diesem Tag ebenfalls seinen Tiefststand und sogar sein bisheriges Jahresminimum. (ampnet/nic)

Artikel zum Thema

ADAC: Kraftstoffpreise bleiben auf hohem Niveau
Die Autofahrer in Deutschland müssen beim Tanken zurzeit überhöhte Preise bezahlen. Wie die aktuelle...
Kraftstoff etwas günstiger
ampnet – 18. Januar 2013. Die wöchentliche ADAC-Analyse der Kraftstoffpreise zeigt, dass der Preis...
Kraftstoffpreise steigen wegen der Sommerferien
Die Autofahrer in Deutschland müssen beim Tanken erneut tiefer in die Tasche greifen. Wie der ADAC...
ADAC: Kraftstoffpreise bleiben auf hohem Niveau
Die Kraftstoffpreise in Deutschland bleiben auch zum Ende der Weihnachtsferien auf hohem Niveau. Der...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben