ADAC: Am Wochenende drohen Rekord-Staus

Zum Artikel ADAC: Am Wochenende drohen Rekord-Staus

Mit dem Ferienbeginn in Baden-Württemberg und Bayern haben nun in allen Bundesländern die Schulen geschlossen. Vor allem Richtung Süden wird auf einigen Strecken nur Schrittgeschwindigkeit angesagt sein. Aber auch in Richtung Norden gibt es keine Entwarnung, denn viele Urlauber werden die Strände der Nord- und Ostseeküsten ansteuern. Hinzu kommt starker Rückreiseverkehr, da in neun Bundesländern die Ferien in Kürze bereits enden.

Mit starken Behinderungen muss auf der A 1 Köln – Bremen – Hamburg – Lübeck, auf der A 2 Dortmund – Hannover , auf der • A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg, auf der A 5 Frankfurt – Karlsruhe – Basel, auf der A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg, auf der A 7 Hannover – Hamburg – Flensburg und auf der A 7 Hamburg – Hannover – Würzburg – Füssen sowie auf der A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg und auf der A 9 Berlin – Nürnberg – München gerechnet werden.

Erhöhte Staugefahr besteht zudem auf der A 61 Mönchengladbach – Koblenz – Ludwigshafen, auf der A 19 Berlin – Wittstock – Rostock, auf der A 81 Stuttgart – Singen und auf der A 93 Inntaldreieck – Kufstein sowie in den Großräumen Hamburg, Berlin, Köln, München. (ampnet/nic)

Artikel zum Thema

ADAC-Stauprognose: Staugefahr auf der Urlaubsfahrt
Am kommenden Wochenende bringt die Fahrt in den Urlaub jede Menge Stress mit sich. In fast allen Bundesländern...
Fast eine Million Kilometer Stau
ampnet – Im vergangenen Jahr gab es auf den deutschen Autobahnen 475 000 Staus mit einer Gesamtlänge...
ADAC-Stauprognose: Osterreisewelle startet am Wochenende
Mit dem Beginn der Osterferien in zwölf Bundesländern startet am kommenden Wochenende (15.-17.4.) die...
Stauprognose: Osterreisewelle beginnt
Gleich acht Bundesländer starten am kommenden Wochenende in die Osterferien, darunter die bevölkerungsreichen...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben