2,6 Milliarden Euro für das VW-Werk Stöcken

Zum Artikel 2,6 Milliarden Euro für das VW-Werk Stöcken

Das Volkswagen-Werk in Hannover-Stöcken wird in den nächsten fünf Jahren für insgesamt 2,6 Milliarden Euro ausgebaut und modernisiert. Der niedersächsische Ministerpräsident, VW-Großaktionär und Mitglied des Aufsichtsrats der Volkswagen AG, Stephan Weil (SPD), freut sich darüber mit den Worten: „Mit den Investitionen hat sich der Konzern deutlich zum Standort Hannover-Stöcken bekannt.“ Stephan Weil hatte das VW-Werk besucht und dort an dem Standortsymposium teilgenommen, mit dem Management und Mitarbeiter die Leistungsfähigkeit und die Planungen für die Nutzfahrzeugfabrik erläuterten. Zu dem Symposium war der halbe Volkswagen-Vorstand mit VW-Chef Martin Winterkorn an der Spitze nach Hannover gereist. (ampnet/Sm)

Artikel zum Thema

GM ist wieder an der Börse
General Motors (GM) ist seit heute wieder an der Börse vertreten. Die Aktien werden zum Höchstpreis...
Im Audi-Werk Brüssel lief das siebenmillionste Auto vom Band
61 Jahre nach Werksgründung im Stadtteil Forest ist heute bei Audi im Werk Brüssel das siebenmillionste...
Mazda3 wird jetzt auch in Thailand gebaut
Der Mazda3 läuft nun auch im Werk der Auto Alliance Thailand (AAT) vom Band. Es ist nach Hofu (Japan)...
ADAC fordert höhere Investitionen für kommunale Straßen
Nach Einschätzung des ADAC wird der Verschleiß der kommunalen Straßen auch in diesem Jahr unvermindert...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben