08.02.2011: Der 900 000ste Mazda MX-5 geht nach Deutschland

Zum Artikel 08.02.2011: Der 900 000ste Mazda MX-5 geht nach Deutschland

Im Mazda-Werk in Hiroshima ist der 900 000ste MX-5 vom Band gerollt. Das Fahrzeug in der Farbe Carminarot Metallic ist für den deutschen Markt bestimmt, in dem in Europa neben Großbritannien die meisten MX-5 verkauft werden.

Die Produktion der ersten Modellgeneration begann im April 1989. Seit 2000 hält der MX-5, der das Roadster-Segment wiederbelebte, den Rekord als „meistverkaufter zweisitziger Sportwagen“ mit damals 531 890 gebauten Einheiten.

Seit 1989 wurden alleine in Deutschland weit über 100 000 Exemplare des Mazda-Roadsters verkauft. Davon sind noch über 81 000 Stück zugelassen. Nahezu ausgewogen ist das Verhältnis zwischen den Roadster-Fahrern, die in der aktuellen dritten Generation das klassische Stoff-Verdeck bevorzugen oder sich für die 2006 erschienene Roadster Coupe-Variante mit elektrischem Klappdach entschieden haben. (ampnet/jri)

Artikel zum Thema

Produktion des neuen Mazda MX-5 hat begonnen
Im Mazda-Stammwerk in Hiroshima hat heute die Produktion des neuen MX-5 begonnen. Die ersten Exemplare...
Mazda3 wird jetzt auch in Thailand gebaut
Der Mazda3 läuft nun auch im Werk der Auto Alliance Thailand (AAT) vom Band. Es ist nach Hofu (Japan)...
750 000stes Modell auf C-Klasse- und GLK-Montagelinie vom Band gelaufen
Das Mercedes-Benz-Werk Bremen feiert ein Produktionsjubiläum: Heute lief dort das 750 000ste Modell...
IAA 2011: Mazda präsentiert CX-5
Mazda wird im September 2011 auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) in Frankfurt sein neues...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben