07.02.2011: Pressepräsentation Chevrolet Captiva: Neue Motoren und höherwertigerer Auftritt

Zum Artikel 07.02.2011: Pressepräsentation Chevrolet Captiva: Neue Motoren und höherwertigerer Auftritt

Chevrolet hat den Captiva für das Jahr 2011 umfassend neu gestaltet. In Europa hat der kompakte SUV seit Ende 2006 bereits etwa 120 000 Käufer gefunden. Jetzt ergänzen vier neue Motoren die Antriebspalette. Beibehalten wurden das flexible Sitzkonzept mit drei nach hinten ansteigenden Sitzreihen, die sieben Personen Platz bieten, und der elektronisch gesteuerte Allradantrieb, der die Antriebskraft nach Bedarf auf die beiden Achsen verteilt. Der Einstiegspreis liegt bei 25 690 Euro für den LS 2,4.

Das Äußere des neuen Captiva schließt an das Erscheinungsbild seines Vorgängers an. Die Motorhaube wurde neu gestaltet. Der zweigeteilte Kühlergrill ist gewachsen und trägt in der Mitte das „Bow Tie“-Logo. Hinzukommen die neuen Prismen-Scheinwerfer und in die Außenspiegel integrierte Blinker. Die stärker konturierten seitlichen Lufteinlässe über den vorderen Kotflügeln sorgen für einen sportlicheren Eindruck. Die neu gestalteten und voluminösen Radkästen können Räder in den Größen 17 bis 19 Zoll aufnehmen.

Im Innenraum treffen die Passagiere auf viel Raum. Wahlweise können fünf oder sieben Passagiere Platz nehmen. Wenn die Sitze der dritten Reihe umgeklappt sind, stehen 769 Liter Gepäckraum zur Verfügung (davon 477 Liter unterhalb der Fensterkante), bei umgeklappter zweiter und dritter Reihe sogar 1577 Liter (942 Liter unterhalb der Fensterkante). Die Frontsitze bieten guten Seitenhalt und sind auch auf längeren Strecken bequem.

Pressepräsentation Chevrolet Captiva: Neue Motoren und höherwertigerer AuftrittDas Innendekor wurde mit Zierelementen aufgewertet. Dazu gehören die matt verchromten Einfassungen der Belüftungsdüsen. Die Designer haben dabei auf Elemente des neuen Chevrolet-Designs zurückgegriffen, wie zum Beispiel eine blaue Hintergrundbeleuchtung oder die umlaufende Verkleidung des Armaturenbretts, die in die Fahrer- und Beifahrertür ausläuft und so den für Chevrolet typischen „Dual Cockpit“-Look erzeugt. Die Bedienelemente sind übersichtlich angeordnet und lassen sich auch intuitiv bedienen. Durch eine andere Anordnung der Lautsprecher wurde zudem das Audiosystem verbessert.

Das Gefühl von Geräumigkeit wird durch die clever angebrachten Ablagefächer unterstrichen. Zudem wurde durch den Einbau einer elektrischen Feststellbremse nebst Hill-Start-Assist-Technik zusätzlicher Stauraum in der Mittelkonsole geschaffen in der zwei Getränkehalter Platz finden. Durch zahlreiche technische Verbesserungen im Bereich der Innenraumakustik, unter anderem an der Frontscheibe, an den Türen und am Fahrzeughimmel, wurden die Straßen-, Wind- und Motorgeräusche nochmals reduziert.

Mit der Einführung des neuen 190 kW / 258 PS starken 3,0-Liter-V6-Benziners kommt Mitte 2011 im Captiva erstmals ein Direkteinspritzungssystem mit variabler Ventilsteuerung (VVT) zum Einsatz. Auch beim 2,4-Liter-Ecotec Benziner kommt die variable Ventilsteuerung (VVT) zum Einsatz. Das 123 kW / 167 PS starke Aggregat verbraucht mit Schaltgetriebe im kombinierten Zyklus 8,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Hinzukommen zwei Diesel-Aggregate. Der neue 2,2-Liter-Selbstzünder ist als 120 kW / 163- und 135 kW / 184-PS-Variante erhältlich.

Mit dem 163-PS-Motor und Schaltgetriebe erreicht der neue Captiva eine Höchstgeschwindigkeit von 189 km/h und beschleunigt innerhalb von 9,9 Sekunden von null auf 100 km/h. Die größere Maschine mit 135 kW / 184 PS ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h und eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h innerhalb von 9,4 Sekunden. Beide Motoren verbrauchen im kombinierten Zyklus 6,4 Liter Diesel pro 100 Kilometer.

Das neue 6-Gang-Automatikgetriebe lässt sich nicht nur im reinen Automatikmodus nutzen, sondern ermöglicht dank Driver Shift Control (DSC) auch ein manuelles sequenzielles Schalten ohne Kupplungsbetätigung ermöglichen. Sowohl der 2,4-Liter-Benziner als auch der 2,2-Liter-Turbodiesel sind alternativ mit 6-Gang-Schaltgetriebe erhältlich. Zudem sind sie mit Front- oder Allradantrieb kombinierbar. Bei zugeschaltetem Allradantrieb wird die Kraft automatisch bis je zur Hälfte auf die Vorder- und Hinterräder verteilt.

Das überarbeitete Chassis kommt dem Captiva besonders bei Kurvenfahrten zu Gute. Die geschwindigkeitsabhängig arbeitende elektronische Lenkung sorgt für einen präzisen und reduzierten Kraftaufwand beim Steuern des Fahrzeugs und erlaubt auch dynamische Fahrten auf Bergstraßen. Die serienmäßig vorhandene elektronische Stabilitätskontrolle (ESC), Traktionskontrolle (TCS) und Bremsassistent (BAS) garantieren ein hohes Maß an Sicherheit. Außerdem ist eine Berganfahrhilfe (Hill Start Assist – HSA) erhältlich.

Für die Sicherheit sorgen sechs Airbags – Front- und Seitenairbags für Fahrer und Beifahrer sowie Seitenfenster-Airbags für die außen sitzenden Mitfahrer im Fond – sowie Dreipunkt-Sicherheitsgurte mit Gurtstraffern und Gurtkraftbegrenzern für die Vordersitze. An den äußeren Sitzen der zweiten Reihe lassen sich per Isofix-System schnell und einfach Kindersitze einbauen.

Der Captiva wird ab Frühjahr 2011 in Europa erhältlich sein. Er bietet einen relativ günstigen Einstieg in das SUV-Segment, ohne auf allzu viel verzichten zu müssen. (ampnet/nic)

Daten: Chevrolet Captiva 2,2 D 184

Länge x Breite x Höhe (m): 4,67m x 1,87m x 1,76m
Motor: 2,2-Liter-Turbodiesel, 2231 cm3
Leistung: 135 kW / 184 PS bei 3800 U/Min
Maximales Drehmoment: 400 Nm bei 2000 U/Min
Durchschnittsverbrauch: 8,5 Liter
CO2-Emission: 174 g/km
Beschleunigung auf 100 km/h: 9,4 Sekunden
Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
Leergewicht / Zuladung: 1928 kg / 577 kg
Anhängelast: 750 kg (ungebremst), 2000 kg (gebremst)
Kofferraum: 97 – 1577 Liter
Basispreis: 34 090 Euro

Artikel zum Thema

Chevrolet mit Frühbucher-Angebot für den Captiva
Chevrolet hat für Käufer des Captiva ein Frühbucherpaket geschnürt. Im Kaufpreis ist ein hochwertiges...
24.01.2011: Chevrolet startet in Südkorea
Chevrolet, die weltweit führende Marke von General Motors, gibt ihren Markteintritt in Südkorea bekannt....
03.03.2011: Chevrolet Cruze erhält Fließheck
Chevrolet feiert auf dem Genfer Auto-Salon (Publikumstage: 3.-13.3.2011) die Premiere des Cruze mit...
Chevrolet erzielt 2010 in Europa ein Rekordjahr
Chevrolet hat 2010 seinen Marktanteil weltweit ausgebaut. Mit insgesamt 4,27 Millionen abgesetzten Fahrzeugen...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben