06.03.2011: Mercedes-Benz SLK Ende des Monats im Handel

Zum Artikel 06.03.2011: Mercedes-Benz SLK Ende des Monats im Handel

Mercedes-Benz stellt in Genf auf dem Auto-Salon (-13.3.2011) den neuen SLK vor. Er kommt bereits am 26. März zu Preisen ab 38 675 Euro in den Handel.

Das Modell verfügt über das neuartige Panorama-Variodach „Magic Sky Control“, das sich auf Knopfdruck hell oder dunkel schalten lässt. Die neuen 4- und 6-Zylinder-Motoren sind serienmäßig mit Start-Stopp-Funktion versehen und verbrauchen bis zu 25 Prozent weniger als ihre Vorgänger.

Die Karosserie des SLK folgt klassischem Roadsterdesign: lange Motorhaube, nach hinten versetzter Fahrgastraum und kurzes Heck. Der cW-Wert wurde von 0,32 auf 0,30 gesenkt. Die Frontpartie erinnert sowohl an den legendären 190 SL der 1950er Jahre als auch an den SLS AMG.

Zum ersten Mal bietet Mercedes-Benz für den neuen SLK die Wahl zwischen drei Varianten des Leichtbau-Variodachs, das den Roadster auf Knopfdruck in wenigen Sekunden in ein Coupé verwandelt: Die Basisausführung hat ein in Wagenfarbe lackiertes Dach, alternativ dazu kann ein Panorama-Variodach mit getöntem Glas gewählt werden oder als Weltneuheit die „Magic Sky“-Variante.

Zur Markteinführung stehen zunächst drei Modelle zur Verfügung, die alle den Zusatz Blue Efficiency tragen. Die Vierzylinder-Triebwerke im SLK 200 und SLK 250 entwickeln aus 1796 Kubikzentimeter Hubraum 135 kW / 184 PS beziehungsweise 150 kW / 204 PS. Der SLK 200 hat den geringsten CO2-Ausstoß in seinem Segment. Mit dem weiterentwickelten, optionalen Siebengang-Automatikgetriebe 7G-Tronic Plus verbraucht er im Schnitt 6,1 Liter Superbenzin (nach EU-Norm). Das entspricht 142 Gramm CO2 pro Kilometer. Den Spurt von null auf 100 km/h absolviert der kleinste SLK in 7,0 Sekunden. Als Spitzengeschwindigkeit erreicht er 237 km/h (handgeschaltet 240 km/h). Der SLK 250 ist ebenfalls mit der Automatik ausgerüstet, eine 6-Gang-Schaltung wird folgen. Er ist 243 km/h schnell und verbraucht 6,2 Liter (NEFZ) auf 100 Kilometer.

Das V6-Triebwerk des SLK 350 schöpft aus 3498 Kubikzentimetern Hubraum 225 kW / 306 PS. Damit beschleunigt er in 5,6 Sekunden von null auf 100 km/h. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Der Normdurchschnittsverbrauch beträgt 7,1 Liter auf 100 Kilometer. Das entspricht einem CO2-Wert von 167 g/km.

Auch für das Fahrwerk stehen drei Ausführungen zur Wahl: Neben der serienmäßigen Stahlfederung gibt es ein Sportfahrwerk mit härteren Federn und Dämpfern und alternativ ein Fahrdynamik-Paket mit elektronisch geregeltem, vollautomatischen Dämpfungssystem. Ebenfalls im Fahrdynamik-Paket enthalten sind eine Direktlenkung und die von Mercedes-Benz entwickelte Torque Vectoring Brake. Sie erzeugt im Grenzbereich durch gezielten Bremseingriff am kurveninneren Hinterrad in Sekundenbruchteilen eine definierte Drehbewegung des Fahrzeugs um die Hochachse. (ampnet/jri)

.

Artikel zum Thema

04.03.2011: Genf 2011 – Mercedes-Benz erweitert C-Klasse um das Coupé
Mercedes-Benz baut das Karosserieangebot der C-Klasse aus und stellt in Genf auf dem Auto-Salon das Coupé...
03.03.2011: MKB steigert Leistung des Mercedes-Benz SLS auf 638 PS
MKB aus Winnenden bietet für den Mercedes-Benz SLS das Umbaupaket P 640 an. Damit wird die Leistung...
Mercedes-Benz wirbt mit Internetfilm für Classic-Öl
Für das neue Classic-Öl der Marke hat Mercedes-Benz eine besondere Marketingidee umgesetzt: einen Internetfilm,...
Verkaufsstart der neuen Mercedes-Benz C-Klasse am 10. Januar
Mercedes-Benz präsentiert im Rahmen der North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit die...

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben